...einmal Kosovo und zurück, bitte! - die Heimkehr von 112 516.

Seit dem 05.04.2008 gibt es im Eisenbahnmuseum Schwarzenberg eine neue Museumslokomotive, die 112 516. Die folgenden Bilder sollen die ca.2000km lange Reise aus dem Kosovo ins Eisenbahnmuseum dokumentieren.

Ein Dank geht hiermit nochmals nach Jöhstadt, zur Pressnitztalbahn GmbH, ohne deren großzügige Unterstützung dieses Vorhaben einer V100 im Eisenbahnmuseum Schwarzenberg nicht machbar gewesen wäre.

Depot Pristina (Kosovo): Hier wurden Anfang Mai 2007, durch die Pressnitztalbahn GmbH, acht Lokomotiven der Baureihe 202 auf ihre Rückkehr nach Deutschland vorbereitet.

Unter den acht Maschinen befand sich auch 202 516.

Am 26.05.2007 wurde in Kosove Polje der Lokzug zusammenrangiert, um auf die lange Heimreise gehen zu können.

Einen Tag später, am 27.05.2007, hat der Lokzug Mazedonien verlassen und befindet sich seit ca. 40km auf serbischen Gebiet.

Nach der Ankunft in Deutschland wurden die Lokomotiven vorerst am Standort der Pressnitztalbahn GmbH, in Espenhain, abgestellt.

Den folgenden Winter sollte die Lokomotive nicht im Freien verbringen. Deshalb wurde sie am 25.09.2007 in Espenhain abgeholt und nach Zwickau gebracht. Dabei wurde auch gleich ein Schmalspurtransportwagen mit nach Schwarzenberg überführt, der seitdem den historischen Güterzug ergänzt.

Im Bahnhof von Böhlen (b.Leipzig).

In Böhlen Werke wurde der Überführung der VSE-Museumszug beigestellt, der am Wochenende zuvor an die MEG-Bahngesellschaft vermietet war.

Nach der Ankunft in Zwickau, bezog die Lokomotive ihr Winterquartier im Lokschuppen des ehemaligen Bw Zwickau. Ein Dank geht hiermit an die Verantwortlichen bei der Deutschen Bahn, die die Unterbringung der Lokomotive relativ unbürokratisch ermöglicht haben.

Am 05.04.2008 nahm der VSE am "Tag der offenen Tür" in der DB-Werkstatt Zwickau mit den beiden Lokomotiven 106 992 und 112 516 teil. Tags zuvor hatte 112 516 ihr Winterdomizil verlassen. Die Rückführung der 106 992, nach erfolgter Untersuchung, wurde sogleich als Überführung der 112er nach Schwarzenberg genutzt.

Na dann mal los...

Auf dem Zwickauer Hbf.

Warten auf die Abfahrt.

Signalhalt an der Einfahrt Fährbrücke.

Kurz vor dem Bahnhof Hartenstein.

Ausfahrt Schlema.

Etwas Reichsbahnflair in Aue. 106 992 auf dem Weg an die Tankstelle.

Nochmals unser Lokzug in Aue.

Und wieder heißt es warten auf die Weiterfahrt.

Ausfahrt Aue.

Kurz vorm Ziel, Schwarzenberg Neuwelt.

Einfahrt ins Eisenbahnmuseum, hier am Stellwerk 3.

Auch unser Frank freut sich über die neue Lokomotive.

Kleine Diesellokparade vorm Schuppen.

 

Ein weiterer Dank geht an alle Fotografen die diese Galerie mit Fotos unterstützt haben. Besonders der letzte Abschnitt der Überführung, von Zwickau nach Schwarzenberg, ist fast lückenlos dokumentiert. Weiterhin sind wir natürlich an Aufnahmen von 112 516 interessiert, besonders aus ihrer aktiven Zeit in den Jahren 1973 bis 1999 in Deutschland oder aus dem Kosovo.