19.Schwarzenberger Eisenbahntage vom 02.-05.Juni 2011

...einige Eindrücke der Veranstaltung sollen die folgenden Aufnahmen vermitteln:

Ankunft der Gastfahrzeuge (52 4900/E11 001/VT135 110) im Schlepp der Pressnitztalbahn 204 031 am 01.06. in Schwarzenberg.

Aufstellung vor dem Lokschuppen.

Vergleich zwischen Altbautriebwagen VT135 und dem Nachfolger dem "Ferkeltaxi".

Blick aus dem Museumstellwerk 3 auf 52 9900 und 52 8183.

Ein schadhafter Weichenantrieb konnte durch das anwesende Stellwerkspersonal ohne Beeinträchtigung des Betriebes repariert werden.

Fotoparade am Stellwerk mit 94 2105, 52 9900 und 52 8183.

Auch die anwesende Lokomotive der Pressnitztalbahn erhielt von Ihrem Personal Pflege.

Fototermin mit dem VT135.

Auch auf der Drehscheibe präsentierte sich der rüstige Veteran.

"100 Jahre Baureihe 75": ein Messingmodell, von Herrn Loos aus Chemnitz, gratulierte dem Original.

Ausdauernd drehte alle 4 Tage eine Gartenbahn ihre Runden.

Auch historische Straßenfahrzeuge vom Trabiclub "Mekka" und einigen Vereinsfreunden, sowie ein Sonderpostamt waren vor Ort.

Bei sommerlichen Temperaturen waren schattige Plätze und kühles Bier heiß begehrt.

Im Lokschuppen waren neben dem Modellbahntauschmarkt auch historische Gleisbaumaterialien von Herrn Lehmann aus Dresden zu sehen.

Im Sandmännchenzug nach Johanngeorgenstadt war natürlich der Sandmann zugegegen. Leider konnte der Zug durch einen Schaden am Triebwagen nicht auf die Reise gehen.

Am Samstag und Sonntag fanden auch wieder die, inzwischen, tradionellen Fahrzeugparaden statt.

Unser Moderator der Fahrzeugparaden suchte sich derweil ein schattiges Plätzchen.

Als Pendelzug, zwischen Bahnhof und Eisenbahnmuseum, kamen die Ferkeltaxen der "Eisenbahnnostalgie Vogtland" zum Einsatz.

Noch ein abschließender Blick auf den Lokschuppen.

 

Über 2000 Besucher besuchten unsere Eisenbahntage bei sommerlichen Wetter.

Besonderer Dank geht an die Fahrzeugbetreuer der Gastfahrzeuge aus Halle, das DB-Museum Nürnberg (Standort Halle) und an das Verkehrsmuseum Dresden für die Leihgabe der Gastfahrzeuge. Und natürlich an alle die zum Gelingen unserer Veranstaltung beigetragen haben, sowie an alle Vereinsfreunde vor und hinter den Kulissen.