24. Schwarzenberger Eisenbahntage vom 5. Mai - 8. Mai 2016

Überblick über´s Museumsgelände am Heizhaus...

... aus etwas erhöhter Perspektive.

Besonderer Blickfang war 291 034 in Ihrem "Steampunk"-Lo(o)k.

Doch das Museum besteht nicht nur aus dem Heizhaus. Hier ein Blick Richtung Museumsstellwerk 3.

Vom Museumsstellwerk 3 ergeben sich jedoch auch interessante Blicke über´s Museumsgelände.

Zusammtreffen unserer 52 8183 und 50 3616 welche für die Führerstandsmitfahrten vorbereitet wird.

Das Ferkeltaxi der Eisenbahnnostalgie Vogtland bewährte sich wieder im Pendelzugdienst Bahnhof <---> Museum.

Nach der morgendlichen Ruhe belebte sich das Museumsgelände an allen vier Veranstaltungstagen.

Dieser Blick und eine Mitfahrt auf der Dampflok waren für den interessierten Eisenbahnfan möglich.

Kohlenhofprinzessin Sarah I. des Deutschen Dampflokomotiv Museums Neuenmarkt warb in Schwarzenberg für ihr Museum.

Erfreulicherweise reisten viele Besucher mit unserem Pendelzug an, dieser bringt die Gäste direkt in´s Museumsgelände.

Ein zur Revision anstehender Schneepflug der Erzgebirgsbahn konnte in die Ausstellung integriert werden. Hier am Stellwerk 3.

Nach der samstäglichen Anreise von 86 1333 dominierten die Dampfloks das Geschehen.

Für Fotofreunde wurden zwei Fotostunden geboten.

Morgen´s am Heizhaus...

... und in den Abendstunden am Museumsstellwerk.

Zeitgleich war 50 3616 mit dem Dampfschnupperzug zwischen Schwarzenberg und Thalheim unterwegs.

"Belagerung" der Drehscheibe während der Lokomotivvorführungen.

Auch 86 1333 war zeitweise im Führerstandsmitfahrten-Einsatz

Treffen der Generationen - die Eisenbahn verbindet ältere und jüngere Eisenbahnfreunde.

Anziehungspunkt war auch der schon traditionelle Modellbahntauschmarkt im Lokschuppen.

Der Schienentrabi im unermüdlichen Einsatz.

Die modernen Lok´s von DB Cargo.

Die Führerstände der modernen Lokomotiven waren gern besuchte Plätze.

Auch die Jüngsten konnten sich als Lokführer(in) ausprobieren.

Nochmal´s unsere 86 1049 am Stellwerk 3 mit den liebevoll gepflegten Gleisanlagen.

Die Eisenbahntage brachten wieder abwechslungsreichen Betrieb auf die Gleise der Erzgebirgsbahn. Hier der z. B. Lokzug nach Gotha bei Schlema...

... sowie eine private Charterfahrt von Schwarzenberg nach Annaberg-Buchholz.

Für die Unterstützung unserer Eisenbahntage geht unser Dank an:

RailsystemsRP GmbH Gotha - für die Stellung der Gastlokomotiven und die gute Zusammenarbeit während der Veranstaltung

Pressnitztalbahn GmbH Jöhstadt - für die Stellung der Gastlokomotive und die gute Zusammenarbeit während der Veranstaltung

DB Cargo AG Zwickau - für die Stellung der Gastlokomotiven und die gute Zusammenarbeit während der Veranstaltung

DB-Erzgebirgsbahn / Bundespolizei

Allen anderen fleißigen helfenden Händen (ob Vereinsfreund oder nicht),

sowie den Fotografen die diese Seite mit Bilder bereichern.

...und alle die der Webhamster vergessen hat.