Das Bahnbetriebswerk Schwarzenberg im Modell - der Weg vom Vorbild zum Modell im Maßstab 1:87

Modellbau Hähnert und Schulungsagentur Hähnert aus Schwarzenberg bauen das Bahnbetriebswerk Schwarzenberg als Modell im Maßstb 1:87. Es wird die frühe Epoche IV, also ab 1970 bis zur Schließung des Bw 1975 dargestellt. Die Anlage ist eine Privatanlage, welche für Ausstellungen dem VSE e.V. in Schwarzenberg zur Verfügung gestellt wird. Es wird in regelmäßigen Abständen über den Baufortschritt auf der Homepage des VSE e.V. berichtet. Erstmalig soll die Anlage bei den Schwarzenberger Eisenbahntagen im Mai 2018, im jeweiligen Bauzustand, öffentlich zu sehen sein!

Arbeitsstand November 2017

Mit der Anlage der Schattenbahnhöfe ist bereits jetzt umfangreicher Fahrbetrieb möglich.

Der zukünftige Standort des Lokschuppens ist gut zu erkennen.

Arbeitsstand Oktober 2017

Erste regionaltypische Fahrzeuge sind auf der Anlage unterwegs.

Die Einfahrt des Schwarzenberger Bahnhofes, aus Richtung Aue, ist bereits mit Gleisen versehen. Auch der Bw-Bereich ist bereits erkennbar.

Arbeitsstand September 2017

Der Gleisbau schreitet voran.

Der Schattenbahnhof mit den Spanten für den Oberbau.

Die Erbauer: Inhaber und Modellbauer Sven Hähnert, Modellbauer Klaus Hähnert, Modellbauer und VSE Vereinsmitglied Ingo Döring (vlnr.).

Im Vordergrund der VSE-Museumszug mit 50 3616-5 im Modell.

Der Originalgleisplan des Schwarzenberger Bahnbetriebwerkes, sowie der Bahnhofseinfahrt aus Richtung Aue, mit Weichenanordnung.